Kinder-Krimi-Lesung an der Grundschule Kaisersesch

Am 10.06.2024 besuchte uns der Kinderbuchautor und Musiker Sascha Gutzeit mit seinen musikalischen „Kinder-Krimi-Lesungen“. Für die Schüler der Klassen 1 und 2 hatte er ein Abenteuer rund um die „Detektivspinne Luise“ im Gepäck. Schnell nahm er Kontakt zum Publikum auf, stellte die Hauptfiguren seiner inzwischen sechs Bände der Buchreihe vor.

Jede Figur wurde ausführlich mit seinen besonderen Charakterzügen beschrieben: Opa Hubert, in dessen Garten die Abenteuer spielen, die Kakerlake Karl-Heinz, der Frosch Branko, der „alte Falter Walter“ und Knuffi, Opa Huberts Hund – sieht aus wie ein Wollknäuel. Sascha Gutzeit verstand es, durch viel Sprachwitz, durch gekonnt eingesetzte Gestik und Mimik seine Zuhörerschaft zu begeistern. Die Kinder und Lehrerinnen sangen bei seinen Liedern mit und immer wieder gab es Szenenapplaus.

Die 3. und 4. Klassen begeisterte er mit seinem neusten Buch „Gefahr an der alten Schleuse“. Die alte Schleuse am Rande von Eulenweiler ist ein verlassener Ort. Die dreizehnjährige Marieke, genannt Ricki, staunt also nicht schlecht, als ihr dort seltsame Männer über den Weg laufen. Was führen sie im Schilde? Vielleicht ist es doch nicht so blöd, dass Béla, der Junge, der erst vor kurzem ins Dorf gezogen ist, sich mit seinen zwölf Jahren für einen Detektiv hält. Gemeinsam legen sich Ricki und Béla bei der Schleuse auf die Lauer und kommen tatsächlich einem Geheimnis auf die Spur! Und während ihre Ermittlungen immer gefährlicher werden, stellen die beiden fest, dass sie ein richtig gutes Team sind.

Sascha Gutzeit erweckte alle Figuren eindrucksvoll zum Leben, gab ihnen unterschiedliche Stimmen und trug die Geschichten mit vollem Körpereinsatz vor. Lebendig wurde die Geschichte durch seine Lieder. Am Ende wurde Sascha Gutzeit mit viel Applaus belohnt.

Autorenlesung 1 

Über Sascha Gutzeit
Sascha Gutzeit ist ein vielseitiger Künstler. Seit vielen Jahren ist er als Autor, Musiker und Schauspieler tätig und begeistert mit seinen Kinderbüchern, Krimis und Liedern. Mehr Informationen über sein umfangreiches Werk und seine Biografie finden Sie auf seiner Homepage (www.saschagutzeit.de).

Autorenlesung6

 „Pflasterkurs“ für unsere Grundschüler

Am Donnerstag, den 16.05.2024, fand ein Pflaster- bzw. Erste-Hilfe-Kurs für die Viertklässler statt. In Kleingruppen aufgeteilt lernten die Schülerinnen und Schüler von Sabine Steffes wichtige Grundlagen, um zu wissen was in Notsituationen zu tun ist. Zuerst gab es als Einführung einen kurzen Überblick darüber, wie man einen Notruf absetzt. In Anschluss lernten die Kinder, wie man ein Pflaster oder einen Verband richtig anbringt. Dies durften sie natürlich direkt ausprobieren. Da man im Alltag natürlich nicht immer einen Verbandskasten zur Hand hat, lernten die Schülerinnen und Schüler auch, wie man einen Verband mit alltäglichen Materialien wie beispielsweise einem Halstuch machen kann. Sogar eine Erste-Hilfe-Puppe hatte Frau Steffes dabei. An dieser durften die Viertklässler Wiederbelebungsmaßnahmen, wie die Herzdruckmassage und die Beatmung üben. Die  Mund-zu-Mund-Beatmung durften die Schülerinnen und Schüler freiwillig durchführen. Als Belohnung für die gute Mitarbeit hat jedes Kind noch ein Pflasterpäckchen bekommen.

Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert und hatten viel Freude am „Pflasterkurs“. Wir bedanken und ganz herzlich bei Frau Sabine Steffes, für den tollen Kurs! Die Erst- bis Drittklässler sind auch schon ganz gespannt und freuen sich darauf, wenn sie bald auch am „Pflasterkurs“ teilnehmen können.

c1da602c 9c22 47c1 92c1 5379e5e951d1

5235db66 b035 443e 830c 5a8f73f3fa9b

Präventionstheater „Marco und das Feuer“ zu Besuch an der Grundschule Kaisersesch

Am Freitag, 17.05.2024,  besuchten die „Opernretter“ mit ihrem  Präventionstheater „Marco und das Feuer“ die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Kaisersesch. Im Rahmen der Brandschutzerziehung wurden diese auf kindgerechte Weise auf die Gefahren des Feuers hingewiesen und erfuhren, wie man sich im Brandfall richtig verhält, um sich und andere zu schützen. Als besonderes Highlight durften Kinder aus Klasse 3 und 4 selbst zu kleinen Schauspielern werden und bei dem Höhepunkt der Darstellung mitwirken. In passenden Kostümen stellten sie die Flammen des Feuers dar, oder den Feuerwehrmann, der die Flammen erfolgreich bekämpfte. Abschließend sangen und tanzten alle gemeinsam zum Titellied „Ich wähl die eins-eins-zwei“ und erhielten ihren wohlverdienten Applaus. Begeistert vom spannenden Finale der Aufführung, durften die Schüler und Schülerinnen im Anschluss Fragen an die Schauspieler/innen der „Opernretter“ stellen. Neben Fragen zum Schauspielberuf, zeigten die Kinder besonderes Interesse an der Bambini-Feuerwehr, was mit Blick auf die Nachwuchsförderung der Feuerwehr, sehr begrüßt wird. Am Ende verließen die Schüler und Schülerinnen begeistert und mit einem Ohrwurm des Feuerliedes die Sporthalle.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal besonders bei unserem Förderverein der Grundschule Kaisersesch bedanken, der uns dieses lehrreiche Event ermöglicht hat.

Marco 2.1

MArco und das Feuer Homepage

 

Informationen zur Schulbuchausleihe gegen Gebühr

– Schuljahr 2024/2025 -

Die kostenpflichtige Schulbuchausleihe kann nur in der Zeit vom 17. Mai – 17. Juni 2024 von Ihnen im Elternportal durchgeführt werden. Sie erfolgt mit dem Freischaltcode, den Sie von der Schule erhalten. (Bitte melden Sie sich unbedingt sofort, falls Sie bis dahin keinen Freischaltcode erhalten haben!). Die Anmeldung muss für jedes Schuljahr neu erfolgen. Sie muss auch erfolgen, wenn evtl. ein Schulwechsel bevorsteht oder eine Klassenstufe wiederholt wird. Bitte beachten Sie: Sofern Sie die Bestellung nicht im vorgenannten Zeitraum abschließen, müssen Sie alle Lernmittel, die Ihr Kind im Schuljahr 2024/2025 im Unterricht benötigt, selbst kaufen! Bei Fragen melden Sie sich bitte im Sekretariat oder bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch.

Waldjugendspiele

Am Mittwoch, den 15.05.2024 fuhren die 3.Schuljahre der GS Kaisersesch nach Binningen zu den Waldjugendspielen. Auf einem ca. drei Kilometer langen Parcours ging es für die Schüler- und Schülerinnen mit insgesamt 12 Stationen durch den Wald. Begleitet wurde jede Klasse einzeln durch einen Förster, der uns in den Wartezeiten immer mal wieder etwas über den Wald erzählte und dem wir auch Fragen stellen konnten. Unterwegs warteten auf die teilnehmenden Kinder Fragen zum Lebens- und Naturraum Wald und dessen Leistungen für den Klimaschutz, zur nachhaltigen Bewirtschaftung, aber auch zu den klimabedingten Herausforderungen. So mussten die Kinder zum Beispiel auf dem Weg sechs versteckte Tiere finden. Sie waren lebensgroß und als Fotos aus Holz ausgeschnitten und gut getarnt im Wald versteckt. Zusätzlich gab es verschiedene Fühlboxen, in denen Dinge von Bäumen ertasten werden mussten oder aber das Spiel 1,2 oder 3 bei dem Wissen über den Wald abgefragt wurde. Besonders Spaß gemacht haben den Kindern die Stationen, bei denen leichte sportliche Wettspiele die Geschicklichkeit, aber auch die Kooperationsfähigkeit der Kinder gefordert wurde. So gab es u.a. ein Wasser-Transport-Spiel. Eine Gruppe musste geradeaus einen Schwamm mit Wasser transportieren und die zweite Gruppe im Slalom. Das Wasser musste auf der anderen Seite im Eimer ausgewrungen werden. Ziel war es, so viel Wasser wie möglich zu transportieren. Nachdem wir mit allen Stationen fertig waren, gab es für alle Beteiligen leckere Spätzle zu essen, währen die Punkte aller teilnehmenden Klassen ausgewertet wurden. Ganz zum Schluss folgte dann die Siegerehrung vor Ort. Auch wenn wir nicht auf den ersten drei Plätzen gelandet sind, war es ein toller Schulvormittag und wir sind mit Urkunden für „Walddetektive“ und „Waldspäher“ zurück zur Schule gefahren.
Ein großes Dankeschön gilt vor allem auch den Eltern der dritten Schuljahre, die die Hin- und Rückfahrt der Kinder nach Binningen übernommen haben sowie an unsere Frau Weiler, die spontan als Begleitung eingesprungen ist.

Waldjugendspiele 3aH


Waldjugendspiele 3b

 

Waldjugendspiele 3cHome

 

Besuch im Edeka-Markt Ziegler

 Ein Tag voller Entdeckungen und großzügiger Gastfreundschaft für Grundschüler

Im Rahmen einer spannenden Projektwoche hatten einige Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kaisersesch das Vergnügen, den örtlichen Edeka-Markt Ziegler zu besuchen. Begleitet von ihren Lehrerinnen, Frau Schmitz und Frau Rüber, tauchte eine Gruppe von Schülern in die faszinierende Welt des Supermarktes ein und wurde von Beginn an herzlich vom Marktleiter Herrn Ziegler empfangen. Der Tag begann mit einem reichhaltigen Frühstück, das Herr Ziegler und sein Team liebevoll für die Schüler vorbereitet hatte. Von belegten Brötchen bis hin zu kunstvoll geschnittenen Obstgesichtern war für jeden Geschmack etwas dabei. Nach dieser Stärkung folgte eine informative Führung durch den Edekamarkt, die nicht nur die Kinder, sondern auch ihre Lehrerinnen begeisterte. Während ihres Besuchs durften die Schüler einen Blick hinter die Kulissen werfen und verschiedene Stationen im Supermarkt erkunden. Vom Pfandautomaten über die Obst- und Gemüseabteilung bis hin zur Wursttheke – überall gab es etwas Neues zu entdecken und zu probieren.  Besonders beeindruckend war, dass die Kinder sogar eine eigene Durchsage machen durften und als Kassierer an der Kasse stehen durften, wo sie unter den wachsamen Augen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eigenständig die Produkte einscannten. Als krönenden Abschluss des Tages sollten die Schülerinnen und Schüler im Auftrag der Schule bestimmte Lebensmittel einkaufen, damit sie in der Projektwoche weitere gesunde Gerichte zubereiten können. Doch die größte Überraschung kam von Herrn Ziegler selbst: Er schenkte den Kindern großzügig alle benötigten Lebensmittel! Diese freundliche Geste unterstrich nicht nur seine Gastfreundschaft, sondern auch sein Engagement für die Bildung und das Wohlergehen der jungen Generation. Am Ende des ereignisreichen Tages waren die Kinder nicht nur um viele unvergessliche Erfahrungen reicher, sondern auch voller Dankbarkeit für die großzügige Bewirtung und den respektvollen Umgang, den ihnen Herr Ziegler und sein Team entgegengebracht hatten. Der Besuch im Edeka Ziegler wird zweifellos noch lange in bester Erinnerung bleiben. Ein herzliches Dankeschön von den Kinder der 4.Klasse der GS Kaisersesch geht an Herrn Ziegler und sein gesamtes Team.

Edeka 1.jpg

 

 In der Kurfürst-Balduin-Grundschule Kaisersesch wird geackert

https://padlet.com/grundschulekaisersesch/gem-seackerdemie-gs-kaisersesch-n72tff8n2hea1apg

 

An der Kurfürst-Balduin-Grundschule in Kaisersesch wird geackert – und das nicht nur im Klassenzimmer, sondern auch im wörtlichen Sinne auf dem Gemüseacker

Woher kommt unser Gemüse und wie wird es angebaut? Diesen Fragen gehen die Schülerinnen und Schüler der Kurfürst-Balduin-Grundschule aktuell auf den Grund. Sie nehmen an der „GemüseAckerdemie" teil - einem vierjährigen Präventionsprogramm des Vereins Acker e. V., das von der „AOK Rheinland-Pfalz/Saarland - Die Gesundheitskasse“ gefördert wird. In ihrem Schulgarten pflanzen und säen die Schülerinnen und Schüler dutzende verschiedener Gemüsesorten. Darunter Salat, Mangold, Bohnen, Möhren, Kohlrabi und Chinakohl.

„Kinder und Jugendliche lernen in den „GemüseAckerdemien“ unmittelbar, was gesunde und nachhaltige Ernährung bedeutet. Wenn man einen Acker bestellt und anschließend die wachsenden Pflanzen pflegt, bis man sie ernten und essen kann, dann verändert sich der Blick auf unsere Lebensmittel und ihren Wert. Die „GemüseAckerdemien“ fördern auf diese Weise das Bewusstsein für die Natur und eine gesunde Ernährungsweise und sind ein anschaulicher Beitrag zur so wichtigen Bildung für nachhaltige Entwicklung“, so Kathrin Matthias, Schulleiterin der Kurfürst-Balduin-Grundschule in Kaisersesch. 

Heute wissen viele Kinder nicht mehr, wo das Essen, das sie zu sich nehmen, eigentlich herkommt. Anders ergeht es den Zweitklässlern von unserer Schule. Dank des tatkräftigen Engagements ihrer Klassenlehrerin Frau Forster, die federführend für die Durchführung des Projekts sorgt, lernen die Kinder der Klasse 2a und 2b nun, was es heißt, einen Acker zu bestellen, ihn von der Grasnarbe zu entfernen, das Unkraut zu entfernen und den Boden so zu lockern, das Pflanzen wachsen können. An drei verschiedenen Tagen stecken sie Zwiebeln, säen die Saatkörner, pflanzen kleine Pflänzchen und legen Knollen in die Erde. Fortan sind die Schülerinnen und Schüler für die Instandhaltung der Erde, das Entfernen von Unkraut, das Gießen sowie die spätere Ernte verantwortlich. Nun heißt es auf das passende Wetter zu hoffen, damit in einigen Wochen und Monaten ein guter Ertrag für die unermüdliche Arbeit der Kinder und Lehrerinnen die passende Belohnung darstellt. Bei der Zubereitung der geernteten Speisen werden die Grundschülerinnen und Grundschüler von Mitarbeiterinnen der AOK unterstützt, die auch einen Großteil der Kosten des Projektes übernimmt. Das Projekt wird immer im Winter an die nächste Klassenstufe übergeben. Die Kinder sind begeistert von dem praktischen Ansatz und die Lehrerinnen Frau Pinkau und Frau Forster beobachten mit Stolz, wie neben fachlichen Erkenntnissen auch der Zusammenhalt und das Miteinander durch dieses Projekt gestärkt werden.

Das Bildungsprogramm „GemüseAckerdemie“ vermittelt Schülerinnen und Schüler praxisnah die Themen gesunde Ernährung, nachhaltiger Konsum und Wertschätzung von Lebensmitteln. Die Ackerzeit von April bis Oktober ist das Herzstück der „GemüseAckerdemie“. Nach dem gemeinsamen Bepflanzen des Ackers geht es für eine Doppelstunde pro Woche in den Schulgarten. Die Schüle-rinnen und Schüler lernen dabei die gesamte Wertschöpfungskette kennen: An-bau, Pflege, Ernte, Vermarktung und eigener Verzehr. Eine aktuelle Evaluation des Bildungsprogrammes „GemüseAckerdemie“ zeigt, dass teilnehmende Schul-kinder nicht nur ihr Wissen zum Gemüseanbau und gesunder Ernährung signifikant erhöhen, sondern auch den Zusammenhalt in der Klasse durch ‚Ackern‘ im Teams steigern und nicht zuletzt ihr Selbstwertgefühl und ihre Sozialkompetenz stärken.

Ein herzliches Dankeschön gilt den Sponsoren, die dieses Projekt durch Geld- und Sachspenden unterstützt haben. Dazu zählen die Sparkasse Mittelmosel - Eifel Mosel Hunsrück, die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG Kaisersesch, die Raiffeisenbank MEHR eG Mosel - Eifel - Hunsrück - Region, Zimmerei und Sägewerk Bons, Hornbach Koblenz, Hamann Bauzentrum Kaisersesch und Raiffeisen-Markt Kaisersesch. Weiterhin dankt das Kollegium ganz herzlich der Jürgen Forster Bedachungs GmbH für die Installation des Zaunes sowie dem Stadtbürgermeister Gerhard Weber für die Aufbereitung der Ackerfläche mit schwerem Gerät. 


Gemüseacker 1      Gemüseacker 2

Schritt für Schritt durch die Geschichte:
Klasse 4a erkundet ihren Schulstandort Kaisersesch.

Die Klasse 4a der Grundschule Kaisersesch erlebte einen wunderschönen Wandertag mit einer spannenden Stadtführung durch ihren Heimatort. Unter der Leitung des Nachtwächters der Stadt, Herrn Schnitzer, erkundeten die Schülerinnen und Schüler historische Sehenswürdigkeiten und lernten viel über die Geschichte ihrer Stadt.

Von alten Friedhöfen über historische Glocken bis hin zur alten Schule, in der uns der Stadtbürgermeister Herr Weber die Türen zum Sitzungssaal öffnete – die Schülerinnen und Schüler tauchten tief in die Vergangenheit ihrer Stadt ein. Besonders beeindruckend war der Besuch des ältesten Hauses Kaisersesch, des alten Kinos und des Heimatmuseums. Ein Highlight für die Kinder war zudem der Abstecher ins alte Gefängnis, wo die Klasse sogar eine alte Zelle betreten durfte und Geschichten über berüchtigte Gestalten wie "Stumparm", einen bekannten Mörder vergangener Zeiten, hörte. Wir sind dankbar für die Zeit und Mühe, die Herr Schnitzler investiert hat, um uns die Schönheit und Bedeutung unserer Heimat näherzubringen.

4a Kaisersesch

Welttag des Buches

Zum Welttag des Buches bekamen alle Kinder der Klasse 4b von der Stiftung Lesen einen Buchgutschein geschenkt. Um diesen einzulösen besuchten wir heute die örtliche Buchhandlung Walgenbach in Kaisersesch. Nach kurzem Fußweg wurden wir herzlich begrüßt und vor Ort in der Buchhandlung wurde uns von Frau Walgenbach im Dialog mit den Kindern unter anderem Unterschiede zwischen Bücherei und Buchhandlung, die Arbeit von Autoren, Wege, wie aus einer Idee für eine Geschichte ein "richtiges" Buch wird, das man in jedem Buchladen kaufen beziehungsweise in der Bibliothek ausleihen kann. Auch die Entstehung erster Bücher wurde uns näher gebracht und so manch ein Schüler war erstaunt aus welchen Materialien, wie zum Beispiel Tierhaut, Bücher früher entstanden sind. Zum Schluss konnten alle Schüler ihre Buchgutscheine einlösen und noch ein wenig in der Buchhandlung durch die Regale stöbern. 

Buchhandlung Walgenbach

Mathematik-Wettbewerb "Känguru"

Wie bereits letztes Jahr, haben sich auch für dieses Jahr über 20 mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler für den Känguru – Wettbewerb angemeldet. Mit großer Vorfreude und Anspannung fieberten sie dem Tag entgegen. Und schließlich war es soweit. Der Tag des Wettbewerbs ist gekommen.

Am 18. April 2024 versammelten sich die Schülerinnen und Schüler in der Mensa der Grundschule. Zunächst wurde das Organisatorische besprochen, doch direkt im Anschluss konnten die Schülerinnen und Schüler sofort mit dem Knobeln beginnen. Voller Eifer und Konzentration bearbeiteten sie die mathematisch anspruchsvollen Aufgaben. Nach langen und hoch konzentrierten 75 Minuten, hat auch der letzte seinen Zettel völlig erschöpft, aber zufrieden abgegeben. Nun heißt es: Warten, warten, warten, bis die Ergebnisse eintreffen.

Känguru


Hühnertag der Klasse 1c

Am letzten Schultag vor den Osterferien war es endlich so weit – der lang ersehnte Hühnertag bei Familie Salo stand an! Frau Salo kam bereits zu Schulbeginn in die Klasse und gab den Kindern eine interessante Einführung zum Thema Hühner und die Entstehung von Eiern. Auch die Kinder konnten hier mit ihrem großen Vorwissen glänzen. Gemeinsam schauten wir uns Eier in verschiedenen Größen und Farben an. Besonders beeindruckend waren die grünen Eier, welche von den sogenannten Grünlegern gelegt werden. Im Anschluss folgte ein Experiment, bei dem wir gemeinsam herausgefunden haben, dass ein Ei aus sehr viel Wasser besteht und ob es in Wasser bzw. Salzwasser sinkt oder schwimmt und warum das so ist. Nach dem Führstück konnten wir uns dann endlich auf den Weg zu den Hühnern machen. Unterwegs wurde fleißig Löwenzahn für die Hühner gesammelt. Endlich angekommen stürzten sich alle auf den Hühnerstall, bestaunten die Hühner mit ihrem Hahn und fütterten die Tiere mit ihren gesammelten Leckereien. Vor Ort erklärte Frau Salo den Kindern noch einiges über die Zweibeiner. Natürlich durften die Kinder die Hühner auch streicheln und den Stall genau unter die Lupe nehmen. Wieder in der Schule angekommen hörten wir uns noch eine Detektivgeschichte eines Huhns an. Zum Abschluss an den tollen Morgen bekamen die Kinder einen Hahn-Lolli und einen selbst gebastelten Handschuh-Hahn. Für diesen tollen Morgen und die damit verbundene Mühe möchten wir uns bei Familie Salo ganz recht herzlich bedanken!

Hühner

 

Waldtag der Klasse 4a

Am Mittwoch, 20.03.2024 begab sich die Klasse 4a gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Schmitz in den Wald rund um die Martinshütte, um einen Tag voller Abenteuer und Lernen mit der Försterin Frau Werner zu erleben. Die Schülerinnen und Schüler konnten mit einem beeindruckenden Vorwissen glänzen bevor anschließend die beliebtesten Waldspiele der vergangenen Jahre, bei denen die Kinder spielerisch ihr Wissen über die Natur vertiefen konnten, gespielt wurden. Als Höhepunkt des Tages durften die Schülerinnen und Schüler sogar selbst Hand anlegen und unter Aufsicht tote Äste von den Bäumen absägen. Dabei lernten sie nicht nur den verantwortungsvollen Umgang mit Werkzeugen, sondern trugen auch aktiv zum Erhalt und zur Pflege des Waldes bei. Mit vielen neuen Eindrücken kehrte die Klasse 4a am Ende des Schultages zurück in die Schule, bereichert um wunderbaren Erinnerungen an ihren letzten von insgesamt 8 Waldtagen während ihrer Grundschulzeit.

Es sind sich alle einig: „Wir möchten Frau Werner herzlich für die unvergesslichen Waldtage danken, an denen wir bei Wind und Wetter so viel gelernt, gelacht und erlebt haben. Ihre Leidenschaft für die Natur hat uns inspiriert und uns bleibende Erinnerungen geschenkt. Vielen Dank für alles!“

IMG 7273

Grundschule Kaisersesch absolvierte Wintersportfest

Am Samstag, 16.03.2024 fand wieder unser Wintersportfest in der Kurfürst-Balduin-Grundschule statt. Die bekannten Geräte: Reck, Barren, Stufenbarren, Kasten und Bock waren in der Sporthalle aufgebaut. Auch Matten für das Bodenturnen fehlten nicht. Zu Beginn hatte sich die Klasse 4a mit ihrer Lehrerin Frau Schmitz ein tolles Aufwärmprogramm ausgedacht, welches die anderen Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte und auch Eltern zum Schwitzen brachte. Anschließend zeigten die Kinder, in Klassenstufen getrennt, an den einzelnen Geräten ihre Übungen, für die sie in den letzten Wochen im Sportunterricht fleißig trainiert hatten. Die Schülerinnen und Schüler waren voller Eifer bei der Sache und fieberten mit den Klassenkameradinnen und -kameraden mit.

Für das leibliche Wohl sorgte unser Förderverein mit leckeren Muffins, Laugenstangen, Würstchen sowie Getränken. Dafür ein herzliches Dankeschön an die Helferinnen und Helfer sowie die tatkräftige Unterstützung des Publikums. Es wurde viel gelacht, geklatscht und bejubelt.

Nun beginnt für die Grundschüler aus Kaisersesch das Training für das Sommersportfest im Juni, bei dem sie dann erneut ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen können.

Wintersportfest

 

Kaisersescher Grundschüler besuchen die Pfarrbücherei

Im Februar besuchten die ersten Klassen die Pfarrbücherei in Kaisersesch. Dieser Besuch ist Teil einer Kooperation zwischen der Grundschule und der Pfarrbücherei, die dem Zweck dient, die Schülerinnen und Schüler mit der Bücherei vertraut zu machen und das kindliche Lesen zu fördern. Die Mitarbeiterinnen der Bücherei, Frau Behling und Frau Johann, zeigten den Kindern, wo sie altersentsprechende Bücher finden und auf welche Markierung des Buchrückens sie achten müssen. Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler einmal selbst auf Erkundungstour gehen und sich ein Buch aussuchen, um es direkt zu lesen. Da die Bücherei ein vielfältiges Angebot an Literatur hat, fiel es den Kindern leicht, direkt interessante Bücher für sich zu finden. Zum Abschluss des Besuches las Frau Behling den Klassen noch das Bilderbuch „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ vor. Die gespannten Blicke und offenen Ohren der Kinder beim Zuhören zeigen wieder einmal, wie wichtig es ist, Kindern einen Zugang zu Büchern zu ermöglichen.

Jeden Sonntag und Mittwoch ist die Pfarrbücherei geöffnet und viele Kinder versprachen den Mitarbeiterinnen, dass sie doch einmal mit ihren Eltern vorbeikommen wollen, um sich kostenlos die Bücher auszuleihen.

Bücherei 1a

Grundschule Kaisersesch ALAAF

Am Schwerdonnerstag, den 08.02.2024 fand in der schön dekorierten Turnhalle der Kurfürst-Balduin-Grundschule in Kaisersesch die zweite Kappensitzung der Grundschülerinnen und Grundschüler statt. Dazu hatten sich die Kinder ein buntes Programm einfallen lassen, welches von Frau Dietl und Frau Fuhrmann professionell anmoderiert wurde. Viele Tanzdarbietungen, wie beispielsweise der Biene-Maja-Tanz oder auch heiße Rhythmen wie Samba de Janeiro, begeisterten die kleinen Närrinnen und Narren. Weiterhin gab es Sketche und auch selbst gesungene Lieder, die zum Mitsingen animierten. Der Auftritt der Akrobatik- AG erntete Jubelrufe und kräftigen Applaus. Höhepunkt war dann wieder der Besuch des Escher Wends. Es wurde geschunkelt, getanzt, gesungen und gelacht bevor eine riesige Süßigkeitenfontäne über die Kinder hereinbrach! Was für ein Spektakel für das wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlichst bedanken möchten! Hoffentlich dürfen wir den Escher Wend nächstes Jahr wieder bei uns willkommen heißen.

Zurück in den Klassen konnten sich die jungen Karnevalisten über riesige Berliner gesponsort vom Förderverein freuen. Auch die zweite Kappensitzung endete mit roten Wangen und der großen Vorfreude auf das nächste Jahr. Grundschule Kaisersesch alaaf!

IMG 2946

Kaisersesch ALAAF

Alaaf

Das Team der Kurfürst-Balduin-Grundschule wünscht allen eine tolle karnevalistische Zeit.

Wir sehen uns am Mittwoch, 14.02.2024 in der Schule wieder.

 

ADAC-Fußwegtraining in der Grundschule Kaisersesch

Der ADAC hat für Kinder zwischen 5 und 7 Jahren ein Trainingsprogramm entwickelt, dass die Kinder sicher auf ihren Schulweg vorbereitet. Immer dabei ist der Rabe ADACus, der sich im Straßenverkehrt besonders bunt und leuchtend kleidet, um besser gesehen zu werden. Ebenfalls hat er den Kindern auch ein Lied mitgebracht, indem alle wichtigen Regeln besungen werden.

An dem Programm nahmen alle ersten Klassen  der Kaisersescher Grundschule teil. Es bestand aus einem theoretischen sowie einem praktischen Unterrichtsteil. Bei der Theorie schauten die Kinder sich verschiedene Bilder an und mussten das Verhalten der Kinder dort bewerten und ggf.  korrigieren. Danach folgte die praktische Anwendung. Mithilfe eines Fußgängerüberwegs sowie einer Ampelanlage trainierten die Kinder das sichere Überqueren einer Straße. Dabei wechselten sie sich in der Rolle als Autofahrer und Fußgänger ab.  Besonderen Augenmerk wurde darauf gelegt, dass die Fußgänger Augenkontakt mit dem Autofahrer aufnehmen, um sicherzugehen, dass dieser sie auch gesehen hat. Ebenfalls wurde auch mehrfach das richtige Schauen (links, rechts, links) eingeübt. Zum Abschluss wurde dann wieder das ADACus –Lied gesungen und die Kinder bekamen eine Teilnehmerurkunde sowie einen Aufkleber.

ADACUS 1a

Escher Grundschüler holen den Pokal beim Hallencup

Am 12.01.2024 fand das Kaisersescher Hallenfußballturnier der Grundschulen und 5. Klassen der RS+FOS Kaisersesch statt. Nachdem man im vergangenen Jahr im Finale nur knapp im 7m-Schießen unterlag und zweiter wurde, war der erste Platz in diesem Jahr fest anvisiert. Mit 13 Kindern der 3. und 4. Klasse, darunter auch 4 Mädchen, starteten wir gegen 16 Uhr mit dem Eröffnungsspiel ins Turnier.

Das erste Spiel bestritten wir gegen die 5a der RS+ FOS Kaisersesch. Den Jungs und Mädels unserer Grundschule war kaum Nervosität anzumerken und so suchten sie schnell den Weg in Richtung gegnerischem Tor. Die Kinder kamen dabei zu vielen sehenswerten Torschüssen, scheiterten jedoch ein ums andere Mal am glänzend parierenden Torhüter der 5a, welcher den Kinder nur zu gut bekannt war, spielte er doch im Vorjahr noch für unser Team der Grundschule im Tor. Nach 10 Minuten hieß es daher 0:0 Unentschieden und es kam zur Punkteteilung.

Nach diesem etwas durchwachsenem Start war der Gegner im zweiten Spiel erneut eine 5. Klasse und zwar die 5c der RS+ FOS Kaisersesch. Nach dem Anstoß war es nur ein Pass bis zu einem sehenswerten Fernschuss zum 1:0 kam. Der Gegner zeigt sich beeindruckt und das Team der Grundschule konnte im Anschluss in kürzester Zeit auf 2:0 bzw. 3:0 erhöhen. Zum Schluss gelang den Realschülern noch der Anschluss, jedoch war der Sieg nicht gefährdet und das Spiel endete mit einem 3:2 Sieg. Zum Abschluss der Vorrunde gelang gegen die Grundschüler aus Landkern noch einen Kantersieg. 5:0 gewannen unsere Schüler und zogen damit verdient als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale knüpften die Kinder nahtlos an die Leistung des letzten Gruppenspiels an und siegten souverän und völlig verdient erneut mit 5:0, sodass der erneuten Einzug ins Finale nicht mehr im Wege stand.

Zum krönenden Abschluss lautete die Finalpaarung GS Kaisersesch gegen GS Kehrig. In einem nervenaufreibenden Finale erspielten sich beide Teams Chancen, schafften es jedoch nicht in der regulären Spielzeit das Spiel für sich zu entscheiden. Daher kam es wie bereits im Vorjahr zum 7m-Schießen. Nach anfänglichem 2:0 Rückstand kämpften sich die Kinder zurück und waren schließlich die etwas glücklichen, aber dennoch verdienten Turniersieger.

Abschließend lässt sich ein durchweg positives Fazit ziehen. Auch weil allen Beteiligten und Zuschauern anzusehen war, dass die Veranstaltung viel Freude und großen Spaß bereitete. Fachkundig unterstützt wurden unsere Fußballerinnen und Fußballer von Frau Matthias und Herrn Becker, sowie den zahlreichen großen und kleinen Fans auf der Tribüne.

Wir freuen uns schon aus die „Mission Titelverteidigung“ im kommenden Jahr!

Hallencup

Weihnachtsstimmung im Seniorenheim Kaisersesch

Am Mittwoch, 20.12.2023 besuchten die Kinder der Ganztagsschule der Kurfürst-Balduin-Grundschule Kaisersesch gemeinsam mit Schulleiterin Frau Matthias, Herrn Becker, Frau Ellerich und Herr Dahm zum dritten Mal das Seniorenheim St. Josef in Kaisersesch, um dort einstudierte Lieder zum Weihnachtsfest zusammen mit den Seniorinnen und Senioren zu singen und sich somit auf das kommende Weihnachtsfest einzustimmen.

Zu Weihnachten macht man anderen eine Freude, deshalb hatten die Schülerinnen und Schüler für jeden Bewohner ein kleines Geschenk mitgebracht. Beim anschließendem Kaffee, Apfelschorle und dem leckeren Christstollen waren dann rege Gespräche zwischen den Generationen zu hören. Die Kinder präsentierten dann noch ihr Lieblingslied „Stern über Bethlehem“. Zum Schluss gab es dann noch für jedes Kind ein kleines Weihnachtsgeschenk. Die Grundschüler bedanken sich für die tollen Nachmittage mit den Senioren.

Ein herzliches Dankeschön gilt  für die tolle Organisation auch diesmal dem Betreuungsteam des Seniorenheims St. Josef in Kaisersesch, die den Nachmittag geplant und gestalten haben. Eine sehr gelungene Aktion der Grundschule in Kooperation mit dem Seniorenheim.

Altenheim Weihnachten    849ca0f6 4159 4789 a0b7 b0806467dd87

Grundschüler schnupperten in den Unterricht
der Kurfürst-Balduin Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch

Der Schnupperunterricht für die Viertklässlerinnen und Viertklässler der Grundschulen hat an der RS+FOS Kaisersesch bereits Tradition. So schnupperten in diesem Schuljahr wenige Tage vor Ferienbeginn wieder unsere beiden 4. Klassen Unterrichtsluft an der RS+FOS Kaisersesch. Hierbei lernten die Kinder einige Lehrkräfte und deren Schülerinnen und Schüler der Kurfürst-Balduin-Schule, das Schulgebäude und die hervorragende Schulausstattung der Klassen und Fachräume kennen. Ob Einblicke in 3D-Druck, Robotik, Mikroskopie, digitale Unterrichtstafeln, iPad’s und PC-Räume oder die bestens ausgestatteten Werkräume und die Sporthalle – für jeden Geschmack war an diesen spannenden Tagen etwas dabei und so blickte man am Ende des Unterrichtstages, gestärkt durch ein gemeinsames Mittagessen in der Schulmensa, in zufriedene Kindergesichter. Schulleiter Hans-Jürgen Schmitz und Pädagogischer Koordinator Christian Theisen ehrten die Kinder für ihre erfolgreiche Mitarbeit im Schnupperunterricht mit einer MINT-Urkunde (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und bedankten sich bei den begleitenden Lehrkräften Eva Schmitz und René Becker, die mit Schulleiterin Kathrin Matthias aus der benachbarten Grundschule an zwei Tagen vor Ort waren. Alle Infos zur Schule unter: https://rsplusfos-kaisersesch.de.

  IMG 6471

Adventsgeschichten und Bilderbuchkino

In Zusammenarbeit mit der Pfarrbücherei erhielten die ersten und dritten Klassen der Grundschule Kaisersesch wie seit vielen Jahren in der Adventszeit einen Kalender mit Geschichten für jeden Schultag im Advent. Jeden Morgen wird zur Förderung einer adventlichen Stimmung eine Geschichte vorgelesen.

In diesem Jahr war es die Geschichte des saarländischen Kinder- und Jugendbuchautors Jens Schumacher  „Ein Kobold zu viel oder: Wie Weihnachten um ein Haar ausfiel“. Für jeden Schultag in der Adventszeit gibt es einen roten Umschlag mit je einem Kapitel der spannenden Geschichte, die vor der ganzen Klasse vorgelesen wird. Passende Rätsel runden das Angebot ab. Neben der frühen Sprach- und Leseförderung ist es Ziel der Aktion, Schulkinder den Spaß am Zuhören für Geschichten und einen Besuch in der Stadtbücherei zu begeistern. 

Da der Besuch in Pfarrbücherei noch etwas dauert, entschied sich die Pfarrbüchereimitarbeiterin Ramona Behling den drei ersten Klassen der Grundschule Kaisersesch bereits in der Weihnachtszeit einen Besuch abzustatten und ihnen aus dem Buch „Wie sich die Weihnachtsgans vor dem Ofen rettete“ vorzulesen. Die Kinder sowie die Klassenlehrerinnen folgten sehr interessiert und aufmerksam der Geschichte, deren Bilder ihnen an der digitalen Tafel präsentiert wurden.

Es war ein tolles Erlebnis und die Kinder freuen sich schon sehr auf ihren ersten Besuch in der Kaiserscher Pfarrbücherei, damit sie sich selbst vom kostenlosen und vielfältigen Angebot für Kinder und Erwachsene ein Bild machen können.

Bild Adventskalender 

Lasst uns froh und munter sein
Nikolausstimmung im Seniorenheim Kaisersesch

Am Dienstag, 05.12.2023 besuchten die Kinder der Ganztagsschule der Kurfürst-Balduin-Grundschule Kaisersesch gemeinsam mit Schulleiterin Frau Matthias, Frau Schmitz, Frau Esper und Herr Dahm zum zweiten Mal das Seniorenheim St. Josef in Kaisersesch, um dort einstudierte Lieder zum Nikolausfest zusammen mit den Seniorinnen und Senioren zu singen. Auch das ein oder andere Gedicht wurde vorgetragen.

Natürlich kam auch noch der Nikolaus mit einem Engel zu dieser gemütlichen Nikolausfeier und brachte allen Bewohner*innen und auch den Grundschüler*innen einen Schokoladennikolaus mit. Nachdem die Gedichte von den Kindern vorgetragen waren und gemeinsam gesungen wurde, verbrachte man zusammen den restlichen Nachmittag bei kalten und warmen Getränken und ließ sich den süßen Weckmann schmecken.

Ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation gilt hier vor allem dem Betreuungsteam des Seniorenheims St. Josef in Kaisersesch, die den Nachmittag geplant und mitgestalten haben. Eine sehr gelungene Aktion der Grundschule in Kooperation mit dem Seniorenheim, die wir gerne wiederholen werden.

2edfded2 bb14 42ae a02f dca6fcd82ae7  f6d27a0d a7fa 4aa5 a91b 95a7b97d1221

Nikolaus stattet Kaisersescher Grundschülern einen Besuch ab

Am 05.12.2022 versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kaisersesch und auch deren Lehrer*innen auf dem Schulhof und sangen gemeinsam das Lied „Lasst uns froh und munter sein“. Der kräftige Gesang lockte den Nikolaus an, der nun auch Platz auf dem Schulhof fand. Er begrüßte die Kinder mit dem Gedicht „Knecht Ruprecht“ von Theodor Storm. Anschließend zog er durch alle Klassen und lobte die Kinder für ihre guten Taten, aber erwähnte auch die Eigenschaften der Kinder, an denen sie noch arbeiten sollen. Zum Dank erhielt er weihnachtliche Gedichte, das Lieblingslied des Nikolauses „Kling Glöckchen klingelingeling, einen Weihnachtstanz und viele schöne Lieder zum Thema Weihnachten, welches die Kinder mit ihren Klassenlehrer*innen einstudiert hatten. Zum Abschluss erhielt jedes Kind einen köstlichen Nikolausweck. Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei ihm und dem Förderverein sehr herzlich. Der heilige Mann versprach, dass er im nächsten Jahr wiederkäme. Darauf freuen sich die Kinder schon jetzt ganz besonders.

   Gruppenbild Nikolaus

Weihnachtliches Adventssingen an der Grundschule Kaisersesch

Jeden Montagmorgen findet in der Adventszeit unser Adventssingen auf dem Schulhof statt. Dabei versammeln sich alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in der ersten Stunde auf dem Schulhof und singen verschiedene Weihnachtslieder. Zu Beginn zündet eine Schülerin oder ein Schüler die Kerzen auf dem Adventskranz an. Nach den Liedern gehen die Kinder weihnachtlich gestimmt in die Klassen.

Weihnachten
 

 

4.Klässler schmücken den Weihnachtsbaum der Realschule Plus und Fachoberschule Kaisersesch

Advent, Advent ein Lichtlein brennt...auch an den Kaisersescher Schulen wird es wieder besinnlich. Kurz vor dem ersten Adventswochenende ist es im Schulzentrum an der Zeit, die Weihnachtsbäume festlich zu dekorieren. Einer ist auch in diesem Jahr wohl im Foyer der Realschule Plus aufgestellt. Die ehrenvolle Aufgabe diesen zu schmücken, durfte in diesem Jahr unsere Grundschule mit der Klasse 5a der Realschule Plus übernehmen.

Am Freitagvormittag haben die Kinder der 4a gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Eva Schmitz, Anna Rüber und der Schulleiterin Kathrin Matthias wunderschöne selbstgebastelte Kerzen und glitzernde Anhänger zur Realschule Plus gebracht. Mit großer Begeisterung und glitzernden Augen verwandelten die Kinder den grünen Baum in einen leuchtenden Weihnachtsbaum. Die Viertklässler haben ihren gebastelten Schmuck selbst platzieren können. Tatkräftig unterstützt wurden unsere „Großen“ dabei von den Kindern der Klasse 5a mit Klassenlehrer Michael Stephani, dem pädagogischen Koordinator Christian Theisen sowie vom Schulleiter, Herrn Schmitz.

Am kommenden Samstag lädt die Realschule Plus zum Tag der offenen Tür ein. Mit Vorfreude warten die Kinder bereits seit Wochen auf das spannende Angebot. Viele der fleißigen Helfer können es nun zusätzlich kaum erwarten, ihren prächtig geschmückten Weihnachtsbaum den Eltern zu präsentieren. Die Grundschule Kaisersesch bedankt sich herzlich für die ausgesprochen gute Kooperation und die sehr nette Einladung zum Schmücken des Baumes.

Schmücken Adventsbaum RS

Großer Adventsmarkt an der Grundschule Kaisersesch!

Am Freitag, 24.11.2023 war es wieder soweit. Der große Adventsmarkt der Kurfürst-Balduin-Grundschule Kaisersesch fand wieder statt. In der Turnhalle am Schwalbenweg herrschte am Freitag eine festliche Vorweihnachtsstimmung. Schüler*innen und Lehrer*innen hatten Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde eingeladen, um mit ihnen gemeinsam in eine besinnliche Adventszeit zu starten.

Hierzu hatten alle fleißig mit angepackt: Im Vorfeld wurde dekoriert, gebastelt, gebacken und geprobt und so stellten die Kinder gemeinsam mit ihren Klassenleitungen ein wunderschönes, abwechslungsreiches Programm zusammen! Gedichte, wie Wunschtraumzauberbaum oder auch tänzerische Darbietungen begeisterten die Zuschauer. Natürlich wurde auch wieder viel gesungen! Rolf Zuckowskis Weihnachtsbäckerei und andere Weihnachtslieder hallten über die vielen Adventsstände hinweg.

Am Ende der Darbietungen öffneten die Stände. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule hatten im Kunstunterricht im Vorfeld auf vielfältige Weise ihre Kreativität und ihr Geschick unter Beweis gestellt und wunderschöne Lampen, Tassen, Tonwichtel, Weihnachtskarten, frische Waffeln, Christmas Crunch und andere weihnachtliche Dekorationsartikel hergestellt. Darüber hinaus spendeten auch die Eltern der vierten Schuljahre dankenswerter Weise köstliche Plätzchen. Diese konnten dann, nachdem sie liebevoll verpackt wurden, genau wie alle anderen Artikel, käuflich erworben werden. Auch die zweite Auflage des Kochbuchs "Lieblingsrezepte der Grundschule Kaisersesch" war wieder im Angebot. Kinder, Eltern und Großeltern nutzen die folgende Zeit, um die mühevoll gestalteten Werke zu bewundern und das eine oder andere Lieblingsstück mit nach Hause zu nehmen. Einige Familien stifteten kostenlose Bücher und andere selbst hergestellte Artikel, die gegen eine Spende den Besitzer wechselten. Zum zweiten Mal dabei, der Stand der Förderschule St. Martin Düngenheim, an dem es ebenfalls wundervoll gestaltete Wichtel Ohrringe, Schlüsselanhänger und weitere dekorative Artikel zu erwerben gab.

Der Förderverein der Grundschule Kaisersesch rundete das Angebot ab und sorgte für das leibliche Wohl der Besucher. Es gab Würstchen, jede Menge Kuchen, Kaffee und kalte Getränke!

Allen Eltern, die dieses Event wieder tatkräftigt unterstützten, ein herzliches Dankeschön! Der Erlös aus den Verkäufen und eingenommenen Spenden investiert der Förderverein wieder in unsere Schülerinnen und Schüler.

 

Puppenspielabenteuer an der Grundschule Kaisersesch!

Ein zauberhaftes Erlebnis erwartete am Freitag, den 17.11.23, die Kinder der Grundschule Kaisersesch, als der Puppenspieler Nick Hoffmann mit seiner bezaubernden "Hoffmanns Puppenbühne" bei uns zu Gast war. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 4 erlebten wie der liebenswerte Kater Findus in ein ungewöhnliches Plumsklo umzog. Findus, der quirlige Kater, und sein liebenswerter Besitzer Petterson zogen kurzerhand in ein umgebautes Plumsklo! Die Kinder waren fasziniert von Findus' Einfallsreichtum und seinem Charme. Die Geschichte brachte nicht nur zum Lachen, sondern zeigte auch, dass wahres Zuhause mehr als nur ein Ort ist, sondern vielmehr ein Gefühl von Geborgenheit und Zusammengehörigkeit. Nach den Aufführungen durften die Schülerinnen und Schüler auch auf Tuchfühlung mit den Handpuppen gehen. Ein großer Dank gilt Nick Hoffmann und seiner "Hoffmanns Puppenbühne" für diese Momente.

Puppentheater

 

Erster Waldtag der Klasse 1a der Kaisersescher Grundschule

Am Dienstag, 21.11.2023 hatte die Klasse 1a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Dietl ihren ersten Waldtag. Um neun Uhr trafen sich die Kinder mit Frau Werner, der Försterin, am Waldsportplatz. Nach einer netten Begrüßung mussten die Schüler und Schülerinnen sich ihre Eintrittskarten organisieren: Jedes Kind musste ein Eichenblatt finden und Frau Werner vorzeigen. Damit es den Kindern nicht zu kalt wurde, spielte Frau Werner direkt ein kleines Baumspiel. Gut aufgewärmt, lernten die Kinder dann die Maus Frederick kennen, die Farben, Sonnenstrahlen und Wörter sammelte. Danach gingen alle noch ein Stück tiefer in den Wald hinein. Hier erhielten die Kinder den Auftrag Waldgegenstände in den verschiedenen Farben zu suchen. Nach so viel „Arbeit“ war es Zeit, ein ordentliches Waldfrühstück einzunehmen. Dafür baute die ganze Klasse ein Nest aus Ästen, um darauf zu sitzen. Jeder fand einen Platz im großen Nest und das Frühstück konnte beginnen. Anschließend zeigte Frau Werner den Kindern noch verschiedene Tiere, die im Wald leben und spielte noch passende Spiele mit ihnen. Auf dem Rückweg fanden die Erstklässler einen kleinen Tannebaum. Sofort war für sie klar, dass die kleine Tanne mit muss und in ihrem Klassenzimmer stehen soll. Am Schluss gab es noch ein gemeinsames Foto und die Kinder verabschiedeten sich von Frau Werner. Dann ging es zurück zur Schule. Es war wieder ein ganz toller Waldtag und die Kinder haben wieder tolle neue Erfahrungen gesammelt.

Waldtag 1a 2023

St. Martinsstimmung im Seniorenheim Kaisersesch

Große Aufregung herrschte am Donnerstag, 9. November 2023, unter den Kindern der Ganztagsschule der Kurfürst-Balduin-Grundschule Kaisersesch! Gemeinsam mit der Schulleiterin Frau Matthias, Frau Schäfer, Frau Ellerich und Herrn Dahm unternahmen die Grundschüler*innen einen Ausflug zum Seniorenheim Kaisersesch, um dort einstudierte Lieder zum Martinsfest gemeinsam mit den Seniorinnen und Senioren zu singen.

Die Aufregung verflog schnell bei der guten Stimmung der Bewohner des Seniorenheims, die sehr angetan von den schönen Beiträgen der Kinder waren. Alle schwelgten in Erinnerungen und waren in Gedanken bei Angehörigen und feierten das Fest des Teilens.

Anschließend gab es sowohl für die Mädchen und Jungen, aber auch für die Kaisersescher Senioren den obligatorischen St. Martins Weck. Bei Kaffee und Apfelschorle waren dann rege Gespräche zwischen den Generationen zu hören. Die Kinder präsentierten dann noch ihr Lieblingslied „Lichterkinder“.

Ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation gilt hier vor allem den Betreuungsteam des Seniorenheim St. Josef in Kaisersesch, die den Nachmittag geplant und mitgestalten haben. Eine sehr gelungene Aktion der Grundschule in Kooperation mit dem Seniorenheim, die wir gerne zum Nikolausfest wiederholen werden.

e0d6d566 27f0 485f b5e8 f58d34fc8b25  940f5c10 7d2f 4e74 b556 8584402f04ce

 

Der lehrreiche Duft der Umwelt: "Schüler erkunden die Kläranlage”

Kaisersesch, 8.11.2023 - Ein aufregender Ausflug erwartete die Schüler der 4a der örtlichen Grundschule, als sie die Kläranlage in Kaisersesch besuchten, um ihre Themeneinheit über Wasser abzuschließen. Unter der fachkundigen Führung von Herrn Lohn, der als Abwassermeister für insgesamt 8 Kläranlagen der Verbandgemeinde verantwortlich ist, erhielten die jungen Forscher einen hautnahen Einblick in die faszinierende Welt der Abwasserreinigung.

So hatten die Schüler die Gelegenheit, die verschiedenen Stationen zu erkunden, die Abwasser durchläuft, bevor es wieder sauber in den Pommerbach fließt.

Anschließend erwartete die Schüler der 4a eine weitere aufregende Erfahrung, als sie im hauseigenen Labor der Anlage die Möglichkeit erhielten, kleinste Mikroorganismen unter dem Mikroskop zu beobachten. Die meisten Kinder hatten dies in ihrem Leben zuvor noch nie getan und waren fasziniert von der unsichtbaren Welt, die sich ihnen offenbarte.

Dieser Ausflug brachte jedoch auch ein weiteres, ernstes Thema ans Licht. Wie einige der Schüler und Herr Lohn betonten, erhält das Thema Abwasser in der Gesellschaft oft noch zu wenig Aufmerksamkeit. So war unser Ausflug ein erster Schritt, um das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer effizienten Abwasserreinigung zum Schutz unserer Umwelt zu schärfen.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Lohn für den lehrreichen Tag, die spannenden Einblicke und auch für die Erkenntnis, dass Umweltschutz nicht immer nach Blumen riecht.

Kläranlage 4a

 

Große Müllsammelaktion der Kurfürst-Balduin-Grundschule Kaisersesch

Wieder einmal blickt das gesamte Kollegium der Grundschule Kaisersesch, insbesondere die Schulleitung Kathrin Matthias, voller Stolz auf ihre engagierte Schülerschaft! Bereits im letzten Schuljahr wünschten sich die Jungen und Mädchen auf der Kinderkonferenz, Kaisersesch vom Müll zu befreien. Diesem Wunsch wurde natürlich gerne stattgegeben und so organisierte die Schulsozialarbeiterin Kathrin Wambach unter der Schirmherrschaft unseres Stadtbürgermeisters Gerhard Weber, eine große Müllsammelaktion. Diese fand am Freitag, 29.09.2023 bei strahlendem Sonnenschein statt. Jede Klasse suchte sich vorab eine Route durch oder um Kaisersesch aus. Sternförmig marschierten die mit Handschuhen und Mülltüten bewaffneten Schülerinnen und Schüler los, um unsere schöne Stadt von allerlei Weggeworfenem zu befreien! Dabei fanden die Kinder und ihre Klassenleitungen auch einige skurrile Dinge, wie beispielsweise Autositze und alte Kleidungsstücke. Leider fiel den Grundschüler*innen besonders auf, dass viele Ausflugsziele für Familien aufgrund zerschlagener Glasflaschen zu gefährlichen Orten für Kinder geworden sind. An dieser Stelle möchten sie an alle Bürger und Bürgerinnen der Stadt appellieren, ihren Müll in die dafür vorgesehenen Mülleimer zu entsorgen und besonders auf das Zerschlagen von Glasflaschen zu verzichten. Am Ende trafen sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam auf dem Schulhof wieder, um den gesammelten Müll zu präsentieren. Auch der Stadtbürgermeister war vor Ort und honorierte diese tolle Aktion mit 150 € für den Förderverein, was der Vorsitzende Herr Becker gerne im Namen der fleißigen Kinder annahm.

Müllsammelaktion

Tolle Brotbox für die Kaisersescher Grundschüler

Zur Einschulung schenkt die Sparkasse Mittelmosel den 54 I-Dötzchen der Kurfürst-Balduin Grundschule  eine tolle KNAX-Brotbox. Mit strahlenden Augen nahmen die Kinder die Brotboxen entgegen. Die Klassenlehrerinnen der Erstklässler sowie Rektorin Frau Matthias freuen sich ebenfalls mit den Kindern über die Frühstücksdosen.

Brotdosen Sparkasse

Mit Schultüte und Zuversicht in einen neuen Lebensabschnitt

In der Grundschule Kaisersesch gibt es in diesem Schuljahr gleich drei erste Klassen! Insgesamt wurden am letzten Dienstag 54 Kinder eingeschult.

Die aufgeregten Erstklässler kamen mit Eltern, Geschwistern und Großeltern zunächst in die Pfarrkirche Kaisersesch, um gemeinsam mit allen Grundschüler*innen und Pfarrer Wilhelm einen Wortgottesdienst zu diesem besonderen Anlass zu feiern.

Anschließend gab es in der großen Turnhalle die traditionelle Begrüßungsfeier für deren gutes Gelingen der zweite Jahrgang mit musikalischen Beiträgen kräftig unterstütze. Die Schulleitung der Kurfürst Balduin Grundschule, Frau Matthias, hieß die neuen Schülerinnen und Schüler herzlich Willkommen und las ihnen die Geschichte vom Löwen Leo vor, um den Kindern Mut und Zuversicht für den neuen Lebensabschnitt mitzugeben.

Danach riefen die Klassenlehrerinnen ihre neuen Schüler*innen zu sich auf die Bühne: Frau Dörrenbächer-Dietl die Koala-Klasse (1a), Frau R. Krause die Fuchs-Klasse (1b) und Frau Fuhrmann die Giraffen-Klasse (1c). Gespannt wurden die neuen Grundschüler*innen von ihren Patenkindern des dritten Schuljahres zu ihren Klassenräumen gebracht, wo sie ihre allererste Unterrichtsstunde erlebten.

Derweil konnten sich die Angehörigen der Sechs- und Siebenjährigen bei Kaffee, Kaltgetränken und einem kleinen Imbiss, den der Förderverein der Grundschule Kaisersesch zubereitet hatte, stärken. Der strahlende Sonnenschein unterstrich die fröhliche Stimmung dieses besonderen Tages zusätzlich!

Das gesamte Kollegium der Grundschule Kaisersesch wünscht den Erstklässlern viel Freude beim Lernen und eine schöne, unvergessliche Zeit an unserer Schule.  

Einschulungbearbeitet 1

 
Wichtige Einstellungen und Informationen zu SCHOOLFOX finden Sie hier!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

 Klasse! Die Grundschulapp RLP

Laden Sie sich HIER mit einem Klick auf das Logo die Grundschul-App "Klasse!" herunter.

Es entstehen keine Kosten.